logo
Mouches Volantes
Tiktok Instagram


aktuell | current



logo


JODY KORBACH
1000 Jahre CDU

kuratiert von
MAURICE FUNKEN

04. SEP. - 02. OKT.

Eröffnung | Opening
03. SEP.

Eröffnung im Rahmen des diesjährigen
DC Open Wochenendes.

Um Abendgarderobe wird gebeten.

!Preview-concert!
ANGELICA SUMMER
02. SEP.
18 UHR | 6 PM

!Artist Talk!
16.SEP.
20 UHR | 8 PM
bei | at
Mouches Volantes

Die Gäste | Guests

JODY KORBACH
MAURICE FUNKEN
+ special guest

|english below|


Irritation ist die Wahrheit (Christoph Schlingensief, 1998): der performative und sicherlich nicht geskriptete Artist Talk mit Jody Korbach. Ein Versuch in künstlerisch-politischer Forschung zusammen mit dem Kurator der Ausstellung, Maurice Funken, sowie einem weiteren special guest. Auch toll: es wird Eierlikör geben.

Achtung: Nach aktuellen Vorgaben gilt die 3G-Regel, d.h. zur Veranstaltung ist der Zugang nur für getestete, geimpfte oder genesene Personen möglich. Ein Nachweis ist vor Ort zu erbringen. Eine Maske muss ebenfalls getragen werden.


|english|


Irritation is Truth (Christoph Schlingensief, 1998): the performative and certainly not scripted Artist Talk with Jody Korbach. An experiment in artistic-political research together with the curator of the exhibition, Maurice Funken, and another special guest. Also great: there will be eggnog.

Attention: according to current regulations, the 3G rule applies, i.e. access to the event is only possible for tested, vaccinated or recovered persons. Proof must be provided on site. A mask must also be worn.


Gefördert von | With support of:

kulturamt
|english below|


Es ist 2021. Alle Formen des Widerstands wurden bereits mehrfach durchexerziert und ihre letzten Gründermütter- und väter ziehen in ihr redlich verdientes Eigenheim. Alle Subkulturen sind kommerzialisiert, bei H&M als T-Shirts erhältlich und die Jugend zitiert auf ihrem Weg in die Welt der Erwachsenen alte Emotionen und die Ästhetik der Revolution. Selbst das Betteln junger Punks auf der Straße erscheint nur wie ein Zitat. Aufbegehren als pubertäre Präferenz, ähnlich der Lieblingssorte Mixbier. Und selbst die Dating-App OK Cupid fragt: Is Angela Merkel good for Germany?

In der Politik bleibt jedoch alles unverändert. Deutschland ist schwarz. Einmal, gar zweimal durfte ein roter Kanzler regieren, aber selbst ihnen wird nachgesagt, eigentlich in der falschen Partei gewesen zu sein. Ein Deutschland ohne die CDU? Unvorstellbar.

Die Ausstellung 1000 Jahre CDU der Künstlerin Jody Korbach soll der Frage nachgehen, wieso sich angeblich alles so schnell bewegt, aber gleichzeitig ein permanentes Gefühl von Stillstand herrscht. Wieso liegt auf allem dieses Gefühl von CDU. Und wie kann eine Partei zu einem Gefühl werden? Welche Rolle spielen wir selbst dabei: wieviel CDU steckt in uns?

Rechtzeitig zur kommenden Bundestagswahl versucht eine Mischung aus Kunstwerken und Wahlwerbegeschenken den Geist der Bonner Republik in einer ortsspezifischen Installation der Künstlerin im Ausstellungsraum Mouches Volantes am Kölner Ebertplatz wieder aufleben lassen.

Mit performativen Interventionen, etwa einem geskripteten Artist Talk, nutzt Korbach den öffentlichen Raum als auch die Ausstellung zur künstlerisch-politischen Forschung, die die Reaktion der Besucher untersucht und ihnen zugleich den Spiegel vorhält. So vertieft die Künstlerin die Idee CDU als Feeling weiter: Irritation ist die Wahrheit (Christoph Schlingensief, 1998).


Jody Korbach (*1991 in Bielefeld) studierte an der Kunstakademie Düsseldorf und erhielt 2017 den Titel Meisterschülerin bei Christopher Williams. Sie lebt und arbeitet in Düsseldorf.


|english|


The exhibition 1000 Jahre CDU (1000 years of CDU) by the artist Jody Korbach aims to explore the question of why everything is suppo­sedly moving so fast, but at the same time there is a permanent feeling of standstill. Why is there this feeling of CDU overshadowing everything. And how can a party become a feeling? What role do we ourselves play in this: how much CDU is in us?
Just in time for the upcoming federal election, a mixture of artworks and election giveaways attempts to revive the spirit of the Bonn Republic in a site-specific installation by the artist at the Mouches Volantes exhibition space on Cologne's Ebertplatz. With performative interventions, such as a scripted artist talk, Korbach uses the public space as well as the exhibition for artistic-political research that examines the reaction of visitors and at the same time holds a mirror up to them. Hence the artist further explores the idea of CDU as Feeling: irritation is truth (Christoph Schlingensief, 1998).

Jody Korbach (* 1991 in Bielefeld) studied at the Kunstakadem ie Düsseldorf and received the title of master student with Christopher Williams in 2017. She lives and works in Düsseldorf.


Gefördert von | With support of:

kulturamt


Mouches Volantes
Ebertplatz Passage 1
(former BRUCH & DALLAS)
50668 Köln


täglich 15-20 UHR
|
daily 3-8pm


info@mouchesvolantes.org


logo